ServiceAtlas Berufsunfähigkeitsversicherer 2017

Wettbewerbsanalyse zur Kundenorientierung mit Detail-Auswertungen für 26 Berufsunfähigkeitsversicherer

20.07.2017 – Wer ernsthaft erkrankt und seinen Beruf vor dem Renteneintrittsalter nicht mehr ausüben kann, hat meist mit finanziellen Sorgen zu kämpfen. Wer seinen Lebensstandard halten möchte, kommt deshalb um die private Vorsorge in Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht herum. Dabei sollte die Wahl eines Versicherers nicht allein von der Höhe der Prämien abhängen, sondern auch von verbraucherfreundlichen Leistungsbestandteilen. Welche Berufsunfähigkeitsversicherer aus Kundensicht in der Kundenorientierung überzeugen, hat die Analysegesellschaft ServiceValue erstmalig untersucht.

Gesamt-Ranking Berufsunfähigkeitsversicherer

BewertungVersicherer
sehr gutProvinzial Rheinland
sehr gutCosmosDirekt
sehr gutWürttembergische
sehr gutSignal Iduna
sehr gutDie Continentale
sehr gutHUK-Coburg
sehr gutR+V
sehr gutGothaer
sehr gutHanseMerkur
gutAlte Leipziger
gutAXA
gutAllianz
gutDebeka
gutProvinzial NordWest
gutAachenMünchener
gutSwissLife
 Zurich
 HDI
 EUROPA
 Nürnberger
 Generali
 Barmenia
 ERGO
 VOLKSWOHL BUND
 Versicherungskammer Bayern
 DBV

Für die Vergleichsstudie wurden Kundenurteile 1.969 Kundenurteile zu 31 allgemeinen und spezifischen Service- und Leistungsmerkmalen auf folgenden fünf Qualitätsdimensionen bzw. Einzelkategorien eingeholt:

  • Produktangebot
  • Versicherungsbedngungen
  • Kundenservice
  • Kundenberatung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Wer insgesamt in der Kundenorientierung überzeugen will, muss in fünf Leistungskategorien bzw. Qualitätsdimensionen den Beweis antreten, dass er die Erwartungen der Kunden erfüllt. Neun Versicherer weisen insgesamt eine deutlich überdurchschnittliche Kundenorientierung auf und erhalten somit die Gesamtbewertung „sehr gut“. Eine „gute“ Gesamtnote wird weiteren sieben Anbietern attestiert. Dabei zeigt sich eine relativ hohe Zufriedenheit in den Leistungskategorien „Kundenberatung“ und „Produktangebot“. Auf der Ebene der Einzelmerkmale weisen hier „Leichte Kontaktaufnahme zu Mitarbeitern“ und „Produktvielfalt“  sogar die höchsten Zufriedenheitswerte innerhalb der Studie auf. Die niedrigste Kundenzufriedenheit findet sich in der Kategorie „Versicherungsbedingungen“. Bei den Einzelmerkmalen fallen mit größerem Aufholbedarf vor allem „Klare Hervorhebung der Leistungsausschlüsse“ und „Eindeutiger Fragenkatalog zum Gesundheitszustand“ auf, hier zeigt sich jeder fünfte Versicherer unzufrieden.

Hintergrundinformationen

Der über 290-seitige „ServiceAtlas Berufsunfähigkeitsversicherer 2017“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsstudie enthält Gesamtergebnisse in Form von Rankings aus Kundensicht sowie detaillierte Einzelprofile zu 26 Berufsunfähigkeitsversicherern.