Kundenurteil: Fairness von Tier-Krankenversicherern 2017

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 11 Tier-Krankenversicherer

22.08.2017 – Im Gegensatz zu Herrchen und Frauchen sind die tierischen Familienmitglieder von Haus aus „Privatpatienten“. Die Kosten für ambulante oder stationäre Behandlungen müssen die Halter aus eigener Tasche bezahlen. Bei Routine-Impfungen oder der jährlichen Wurmkur lässt sich das noch verschmerzen. Deutlich schwerer wird die Last bei größeren Eingriffen. Um im Ernstfall finanziell gewappnet zu sein, können Hunde- und Katzenhalter eine Tier-Krankenversicherung abschließen. Sie übernimmt die Kosten für Diagnoseverfahren, Operationen, Heilbehandlungen und teilweise auch Vorsorgeverfahren. Welche Tier-Krankenversicherer dabei aus Kundensicht fair aufgestellt sind, untersucht ServiceValue in Kooperation mit FOCUS-MONEY im ersten Jahr.

Gesamt-Ranking: Fairness von Tier-Krankenversicherern

BewertungTierversicherer
sehr gutAGILA Tierversicherung
sehr gutUelzener
gutAllianz
gutGothaer
 Barmenia
 DEVK
 ERGO
 Helvetia
 Petplan
 R+V
 Zurich

Insgesamt wurden 1.593 Kundenurteile zu 30 Leistungs- und Servicemerkmalen aus den folgenden sechs Dimensionen eingeholt:

  • Faire Tarifleistung
  • Faire Kundenberatung
  • Fairer Kundenservice
  • Faire Kundenkommunikation
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Faire Leistungsabwicklung

Besonders gut aufgestellt ist die Branche in den Kategorien „Faire Kundenkommunikation“ und „Faire Tarifleistung“. Auch die Preispolitik der Anbieter wird von den Studienteilnehmern als weitgehend fair beurteilt.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Tier-Krankenversicherern 2017“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 11 Tier-Krankenversicherer in Deutschland.