Kundenurteil: Fairness von Krankenzusatzversicherern 2016

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 30 Krankenzusatzversicherer in Deutschland

22.06.2016 – Mit einer privaten Krankenzusatzversicherung können Kassenpatienten den gefürchteten Eigenanteil drücken. Die Policen lassen sich nach dem Baukastensystem zusammenstellen. Ambulante Tarife beinhalten Kostenübernahmen für Naturheilverfahren, Heilpraktikerleistungen und Schutzimpfungen sowie für Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräte. Selbst moderne Lasik-Behandlungen – also Laser-OPs zur Sehschärfenkorrektur – gehören bei manchen Tarifen zum Leistungskatalog. Aber auch in der Versicherungsbranche herrscht Konkurrenz, so sind die Anbieter daher ständig bemüht, ihr Tarifportfolio zu erweitern. Welche Zusatzversicherer besonders fair mit ihren Kunden umgehen, untersucht ServiceValue in Kooperation mit Focus-Money im zweiten Jahr.

Gesamt-Ranking: Fairness von Krankenzusatzversicherer

BewertungAnbieter
sehr gutAllianz
sehr gutContinentale
sehr gutDFV Deutsche Familienversicherung
sehr gutERGO Direkt
sehr gutGothaer
sehr gutHanse Merkur
sehr gutHUK – COBURG
sehr gutLVM
sehr gutMÜNCHNER VEREIN
gutConcordia
gutDebeka
gutDEVK
gutDKV
gutProvinzial
gutVersicherungskammer Bayern
gutZurich
 ARAG
 ASSTEL
 AXA
 Barmenia
 Central
 DBV – Winterthur
 DEUTSCHER RING
 ENVIVAS
 NÜRNBERGER
 R + V
 SIGNAL
 Süddeutsche
 UNION Krankenversicherung
 Württembergische

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

Insgesamt wurden 3.113 Kundeurteile zu 25 Leistungs- und Servicemerkmalen aus den folgenden fünf Dimensionen eingeholt:

  • Faire Tarifleistung
  • Faire Kundenberatung
  • Fairer Kundenservice
  • Faire Kundenkommunikation
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Mehr als die Hälfte aller 30 Anbieter gehen überdurchschnittlich fair und partnerschaftlich mit ihren Versicherten um. Darunter erzielten neun Unternehmen ein „sehr gutes“ Gesamturteil und sieben weitere ein „gutes“. Die Wertungen belegen eine hohe Leistungsdichte an der Spitze. Im Bereich „sehr gut“ erreichten alle Anbieter zwischen 71,6 und 72,7 von 100 möglichen Indexpunkten. Einige Unternehmen konnten ihre Top-Platzierungen aus dem Vorjahr halten: Ergo Direkt, Gothaer, HUK-Coburg und LVM. Von „gut“ auf „sehr gut“ steigerten sich Allianz, Continentale und Münchener Verein. Die HanseMerkur – 2015 noch ohne Rang – schaffte ebenfalls dieses Jahr ein „sehr gutes“ Urteil. Ganz neu wurde die DFV Deutsche Familienversicherung in die Studie aufgenommen – und landete auch auf Anhieb unter den Besten.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Krankenzusatzversicherern 2016“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 30 Krankenzusatzversicherer.