DEUTSCHLAND TEST: Flughäfen 2014

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 13 Flughäfen

12.08.2014 – Welche Flughäfen stehen hoch in der Gunst der Reisenden? Und wo wird weniger gern eingecheckt oder umgestiegen? Grundsätzlich fliegen die Menschen zwar von dort, wo sie wohnen, nur leben die Wenigsten in unmittelbarer Nähe zu einem Flughafen. Wer beispielsweise in Wuppertal wohnt, kann  wählen zwischen den Airports Dortmund, Düsseldorf und Köln. Wer in Magdeburg lebt, entscheidet sich zwischen Berlin, Leipzig/Halle und Hannover. Die Wahl wird bestimmt von Reiseziel, dem Flugpreis, den Routen und Zeiten – und vom Flughafen selbst.

ServiceValue hat deshalb gemeinsam mit DEUTSCHLAND TEST und dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money eine bundesweite Umfrage unter Passagieren durchgeführt. Bewertet wurden 13 deutsche Flughäfen in 33 Teilbereichen, die wiederum den sechs Kategorien An- und Abreise, Check-in und Kontrollen, Terminalgestaltung, Service sowie Gastronomie und Shops zugeordnet waren. Ferner wurde zwischen kleinen und großen Flughäfen unterschieden, wobei die Schwelle bei 8 Millionen Fluggästen pro Jahr lag.

Gesamt-Ranking der großen Flughäfen

BewertungFlughafen
sehr gutFrankfurt
sehr gutMünchen
gutDüsseldorf
gutHamburg
Köln/Bonn
Stuttgart
Berlin-Tegel

 

Gesamt-Ranking kleinen Flughäfen

BewertungFlughafen
sehr gutHannover
sehr gutNürnberg
gutLeipzig/Halle
gutDortmund
Bremen
Dresden

 

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Deutschland Test: Flughäfen 2014“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 13 Flughäfen.