Kundenurteil: Fairness von Stromversorgern 2017

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 34 Stromversorger

13.09.2017 – Im ersten Halbjahr 2017 lag der Anteil von regenerativen Quellen in Deutschlands Strommix erstmals bei 35 Prozent – erzeugt vor allem durch Windkraft an Land, durch Biomasse und Photovoltaik. Ob ein Anbieter Ökostromtarife offeriert oder nicht und ob er auch sonst nachhaltig agiert, ist für Kunden daher auch ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Stromversorgers. Es gibt darüber hinaus jedoch noch viele weitere Faktoren, die für einen fairen und partnerschaftlichen Umgang eines Unternehmens mit seinen Kunden stehen. Welche Stromversorger in der Kundenorientierung besonders gut aufgestellt sind, untersucht ServiceValue in Kooperation mit Focus-Money im siebten Jahr.

Gesamt-Ranking: Fairness von Stromversorgern

BewertungStromanbieter
sehr gutenercity
sehr gutenergieGUT
sehr guteprimo
sehr gutlekker Energie
sehr gutLichtBlick
sehr gutNaturEnergiePlus
sehr gutNaturstrom
sehr gutStadtwerke München
sehr gutYello Strom
gut123energie
gutDEW21
gutDREWAG Stadtwerke Dresden
gutE WIE EINFACH
gutEntega
gutGrünwelt Energie
gutmainova
gutStromio
 badenova
 E.ON
 EnBW
 ENSO
 enviaM
 EWE
 ExtraEnergie
 innogy (RWE)
 MVV Energie
 N-ERGIE
 RheinEnergie
 Stadtwerke Duisburg
 Stadtwerke Düsseldorf
 Stadtwerke Leipzig
 Stadtwerke Osnabrück
 Süwag
 Vattenfall

(Die Sortierung der Anbieter innerhalb der Kategorien erfolgt in alphabetischer Reihenfolge)

Das Konstrukt Fairness wird über 25 spezifische Service- und Leistungsmerkmale erfasst, welche zu den folgenden sechs Teildimensionen zusammengefasst werden.

  • Faire Produktleistung
  • Fairer Kundenservice
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Faire Kundenberatung
  • Faire Kundenkommunikation
  • Nachhaltigkeit und Verantwortung

Insgesamt können die Stromversorger ihr hohes Fairness-Niveau aus dem Vorjahr sogar noch überbieten. In allen fünf Kategorien erzielte sie bessere Noten als 2016. Ihre größten Stärken haben die Anbieter erneut in der Kategorie „Faire Produktleistung“. Die Studie zeigt aber nicht nur die Stärken, sondern deckt auch schonungslos die Schwächen der Stromversorger auf. Verbesserungsbedarf besteht in der Kategorie „Fairer Kundenservice“ liegen. Hier wünschen sich Kunden vor allem mehr Unterstützung bei der effizienten Energienutzung und mehr Belohnung für ihre Kundentreue.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie "Kundenurteil: Fairness von Stromversorgern 2017"  kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 34 Stromversorger.