Kundenurteil: Fairness von Ratenkrediten 2013

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 20 Kreditinstitute in Deutschland

29.05.2013 – Im Jahr 2012 ist das Interesse an Ratenkrediten erneut gestiegen. Rund 7,7 Millionen Kredite wurden neu aufgenommen, gegenüber 2011 bedeutet das einen Zuwachs von 514.000 neuen Krediten. Auch die Anzahl der Kreditanfragen ist 2012 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. 19,4 Millionen Anfragen stellten die Banken an die SCHUFA. Das bedeutet einen Zuwachs von 5,6 Prozent gegenüber 2011 (Quelle: SCHUFA Kredit-Kompass 2013). Darin zeigt sich die zunehmende Bereitschaft der Verbraucher, sich vor einem Kreditabschluss mehrere Angebote einzuholen.

Wie aber werden die Kreditinstitute von ihren Kunden wahrgenommen und was können sie tun, um ihren Geschäftserfolg nachhaltig zu sichern?

Die Wahrnehmung als faires Kreditinstitut gelingt einigen Anbietern offensichtlich besser als anderen:

Fairness-Ranking von Ratenkrediten 

ErgebnisBank
sehr gutAudi Bank
sehr gutDKB Deutsche Kreditbank
sehr gutING-DiBa
sehr gutPSD Bank
sehr gutVolks- u./o. Raiffeisenbank
gutcomdirect
gutCreditplus Bank
guteasyCredit
gutSparda-Bank
gutTargobank
gutVolkswagen Bank direct
 BMW Bank
 Commerzbank
 Deutsche Bank
 HypoVereinsbank
 norisbank
 Postbank
 Santander Consumer Bank
 Sparkasse
 Wüstenrot direkt

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

In der Benchmarkstudie "Kundenurteil: Fairness von Ratenkrediten 2013" wird das Konstrukt Fairness über fünf Teildimensionen erfasst:

  • Faire Produktleistung
  • Faire Konditionen 
  • Faire Kundenberatung
  • Fairer Kundenservice 
  • Faire Kundenkommunikation

Aus Kundensicht schneiden die Dimensionen „Faire Produktleistung“ und „Faire Kundenberatung“ am Besten ab.  Bei der Produktleistung überzeugt vor allem die Vielfältigkeit der Angebote mit der Möglichkeit die Laufzeit und die Ratenhöhe flexibel festlegen zu können. Im Bereich Kundenberatung punkten die Mitarbeiter der Kreditinstitute mit ihrer Fachkompetenz, dem Eingehen auf Kundenbedürfnisse und der Beantwortung aller Fragen. Diese mitarbeiterbezogenen Leistungen haben zugleich eine hohe Bedeutung für die Kundenbindung.

Den größten Nachholbedarf haben die kreditgebenden Institute insgesamt bei den Konditionen.  Dabei stellt sich heraus, dass es den Anbietern zwar aus Kundensicht gelingt die Kosten transparent darzustellen, diese jedoch von den Kunden als zu hoch erachtet werden. Vor allem bei der Bewertung der Kosten (Vorfälligkeitszinsen, Kreditzinsen, Bearbeitungsgebühren) zeigen sich aber zugleich deutliche Leistungsunterschiede zwischen den einzelnen Kreditinstituten.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Fairness von Ratenkrediten 2013“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 20 Kreditinstitute in Deutschland.