Kundenurteil: Fairness von Direktbanken 2013

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 14 Direktbanken

24.04.2013 – Die verstärkte Nutzung von Personal Computer und Internet haben in den letzten 10 Jahren zu einem unvergleichlichen „Siegeszug“ der Direktbanken geführt. Mittels schlanker Strukturen und optimierter Prozesse versuchen Direktbanken das Fehlen der Filialbank-typischen, persönlichen 1:1-Beziehung mit den Kunden zu kompensieren.

Damit die Kundenbeziehung über eine rein technische – und damit leicht zu substituierende – Ebene hinausgehen kann, muss der faire, partnerschaftliche Umgang mit dem Kunden als ein zentrales Thema von Direktbanken gelten, schließlich werden auf diesem Feld die Grundlagen für nachhaltige Kundenbindung gelegt – oder zerstört.

Die Wahrnehmung als faire Direktbank gelingt einigen Anbietern offensichtlich besser als anderen:

Fairness-Ranking Direktbanken

RangUnternehmen
1Bank of Scotland
2DKB
3Audi Bank
4ING-DiBa
5Umweltbank
6Volkswagen Bank direct
7Mercedes Bank
8BMW Bank
9Augsburger Aktienbank
10comdirect
11netbank
12SKG Bank
13Cortal Consors
14GE Capital Direkt
15norisbank
16Wüstenrotdirect
171822 Direkt
18DAB bank

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

Die vorliegende Untersuchung liefert nicht nur einen validen Ansatz zur Messung von Fairness, sondern eine Reihe von Ergebnissen, die den untersuchten Direktbanken sowohl wertvollen Input für das strategische Management liefern als auch unmittelbar für die operative Steuerung eingesetzt werden können.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Direktbanken 2013“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie Detail-Auswertungen für die 14 Direktbanken.