Digitalisierung in Unternehmen

Herausforderungen und Chancen für das Personalmanagement

Der digitale Wandel hat große Auswirkung auf die Arbeitswelt. Und im Zuge der Digitalisierung ist die Qualifikation der Mitarbeiter entscheidend, um das wirtschaftliche und soziale Potenzial digitaler Arbeit zu erschließen. Anwendungskompetenz von digitalen Medien und onlinebasierten Systemen ist dabei nur ein Aspekt. Laut einer Untersuchung der Initiative D21 liegt der durchschnittliche Digitalisierungsgrad von Arbeitnehmern in Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern deutlich über dem Digitalisierungsgrad von Arbeitnehmern in Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern. Diese Diskrepanz lässt sich nicht nur durch konsistentere Digitalstrategien und bessere IT-Strukturen erklären. Denn durch die Digitalisierung verändert sich auch das Leistungsspektrum von HR-Management und den angrenzenden Bereichen.

Die Herausforderung der Digitalisierung besteht darin, sich mutig der Fülle der Systeme zu stellen und offen mit der hausinternen IT in den Dialog zu gehen. Vor diesem Hintergrund lud ServiceValue am 26.11.2015 zu einer Abendveranstaltung in das Pullman Hotel Cologne, um zusammen mit dem Arbeits- und Sozialpsychologen Prof. Dr. Rolf van Dick sowie zwei Expertinnen zum Value Stream Mapping am 26.11.2015 im Pullman Hotel Cologne die vielen Facetten der Digitalisierung zu diskutieren.

Impressionen der Abendveranstaltung

Vortrag von Prof. Dr. van Dick zum Thema "E-Mail Flut"

Vortrag von Frau Schwaderer und Frau Golm zum Thema "Value Stream Mapping"