Kundenurteil: Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern 2019

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 37 Privat-Haftpflichtversicherer

11.09.2019 – Eine private Haftpflichtversicherung gehört in jeden Versicherungsordner. Vor allem bei Personenschäden drohen dramatische finanzielle Risiken, denn die Forderungen für Behandlungskosten, Krankenhausaufenthalt, Schmerzensgeld und Schadensersatz können mitunter existenzbedrohende Ausmaße erreichen. Die private Haftpflichtversicherung springt in solchen Fällen ein. Außerdem verteidigt sie den Versicherten gegen unberechtigte Forderungen. Nahezu alle namhaften Vollversicherer führen Haftpflichtpolicen in ihrem Produktsortiment. Bei welchem Privat-Haftpflichtversicherer sich die Kunden gut aufgehoben fühlen, untersucht ServiceValue in Kooperation mit Focus-Money im fünften Jahr.

Gesamt-Ranking: Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern

BewertungVersicherer
sehr gutAachenMünchener
sehr gutAllianz
sehr gutCosmosDirekt
sehr gutHUK24
sehr gutHUK-COBURG
sehr gutLVM
sehr gutProvinzial Rheinland
sehr gutVGH
sehr gutWürttembergische
sehr gutWWK
gutAllSecur
gutDEVK
gutDie Continentale
gutDie Haftpflichtkasse
gutERGO
gutSV SparkassenVersicherung
gutVHV
gutWestfälische Provinzial
gutWGV
gutZurich
 ARAG
 AXA
 BarmeniaDirekt
 Basler
 Concordia
 Debeka
 Generali
 Gothaer
 HanseMerkur
 HDI
 Helvetia
 Mecklenburgische
 Nürnberger
 Provinzial Nord Brandkasse
 R+V
 Signal Iduna
 Versicherungskammer Bayern

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

Im Rahmen der Studie wurden 3.497 Kundenurteile zu 37 bundesweiten Privat-Haftpflichtversicherern  eingeholt. Die Teilnehmer konnten bis zu zwei Versicherer bewerten bei denen sie in den vergangenen zwölf Monaten Kunden waren. Dabei wurden insgesamt 28 Service- und Leistungsmerkmalen aus den folgenden Fairness-Kategorien herangezogen:  

  • Faire Tarifleistung
  • Faire Kundenberatung
  • Fairer Kundenservice
  • Faire Kundenkommunikation
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Branche hat im Vorjahresvergleich erneut zugelegt. Sie konnte sich in vier von fünf Teilkategorien verbessern, darunter auch in ihrer Paradedisziplin „Fairer Kundenservice“. Gleiches gilt für die Kategorie „Faire Kundenkommunikation“. Hier hat sich die Leistungsdichte erhöht. Heißt: Die Wettbewerber rückten noch enger zusammen. Ein anderes Bild zeigt sich im Bereich „Fairer Kundenservice“. In dieser Kategorie ist der Abstand zwischen Top-Performern und hinterem Feld jetzt deutlich größer als 2018.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern 2019" kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie Detail-Auswertungen für 37 Versicherer in Deutschland.