ServiceAtlas Internet-Provider 2014

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 9 Internet-Provider

05.02.2014 – Bereits im vierten Jahr untersucht die ServiceValue GmbH über mehrere Qualitätsdimensionen, wie es um die Kundenorientierung bei Internet-Providern bestellt ist. Im Gesamtergebnis vorne liegen die Telekom-Tochter congstar und der Regionalanbieter NetCologne. 1&1 DSL und Unitymedia KabelBW erreichen aus Kundensicht ebenfalls eine überdurchschnittliche Bewertung.

Dies zeigt die aktuelle Wettbewerbsstudie „ServiceAtlas Internet-Provider 2014“, für die über 1.500 Kundenurteile zu mehr als 20 allgemeinen und branchenspezifischen Service- und Leistungsmerkmale eingeholt wurden.

Zwei Anbieter werden insgesamt mit „sehr gut“ eingestuft

Wer in der Kundenorientierung überzeugen will, muss in fünf Qualitätsdimensionen den Beweis antreten, dass er die Erwartungen der Kunden nicht enttäuscht. Als einziger Anbieter erreicht congstar beim Kundenservice, für die Leistungstransparenz, für den Installationsservice, in der Netzstabilität und für das Preis-Leistungs-Verhältnis eine „sehr gute“ Bewertung. Damit liegt die Telekom-Tochter auch im Gesamtergebnis ganz vorn. NetCologne erhält insgesamt auch die höchste Note, da dieser Anbieter in drei von fünf Qualitätsdimensionen voll und ganz überzeugt. Ein „gutes“ und damit überdurchschnittliches Gesamtergebnis im Vergleich aller untersuchten Internet-Provider schaffen darüber hinaus 1&1DSL  sowie Unitymedia KabelBW.

Gesamt-Ranking: Internet-Provider in der Kundenorientierung

RangAnbieterBewertung
1congstarsehr gut
2NetColognesehr gut
31&1 DSLgut
4Unitymedia KabelBWgut
5Deutsche Telekom
6Vodafone DSL
7Kabel Deutschland
8O2 DSL
9Versatel DSL

 

Weitere Testsiege

KategorieTestsieger
KundenserviceNetCologne
LeistungstransparenzNetCologne
Preis-Leistungs-Verhältniscongstar
Installationsservicecongstar
NetzstabilitätDeutsche Telekom

 

Hintergrundinformationen

Der über 100-seitige „ServiceAtlas Internet-Provider 2014“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsstudie enthält branchenspezifische Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile zu neun großen Anbietern aus Kundensicht.