Kundenurteil: Fairness von Wohnungsunternehmen 2019

Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 21 Wohnungsunternehmen

02.01.2019 – Wohnraum ist ein knappes Gut in Deutschland und wird immer teurer. Nicht nur in Ballungsräumen verschärft sich seit Jahren die Lage am Wohnungsmarkt. Nach wie vor sind die Bauinvestitionen zu gering und so wächst die Nachfrage stetig und mit ihr die Mietpreise. Dabei richtet sich der Unmut vieler Mieter, deren Budget von steigenden Kaltmieten und Betriebskosten zunehmend belastet wird, verstärkt gegen ihre Vermieter. Welche Wohnungsunternehmen von der Vermittlung über die Betreuung  bis zu den Kosten bei ihren Mietern punkten, hat ServiceValue in Kooperation mit Focus-Money erstmalig untersucht.

Gesamt-Ranking: Fairness von Wohnungsunternehmen

BewertungUnternehmen
sehr gutABG Frankfurt Holding
sehr gutdegewo (Berlin)
sehr gutGESOBAU (Berlin)
sehr gutHOWOGE (Berlin)
sehr gutImmeo Wohnen Service (Covivio)
sehr gutNassauische Heimstätte / Wohnstadt (Hessen)
gutGAG Immobilien (Köln)
gutGEWOBA (Bremen)
gutGWH Wohnungsgesellschaft Hessen
gutLeipziger Wohnungs- und Baugesellschaft
gutVIVAWEST (NRW)
 Deutsche Wohnen
 Gewobag (Berlin)
 Grand City Properties
 GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München
 LEG Immobilien (NRW)
 SAGA Unternehmensgruppe (Hamburg)
 STADT UND LAND (Berlin)
 TAG Immobilien
 Vonovia
 WIRO (Rostock)

(Sortierung der Unternehmen innerhalb der Kategorien in alphabetischer Reihenfolge)

Das Konstrukt Fairness wird dabei über 32 spezifische Service- und Leistungsmerkmale erfasst, welche zu den folgenden sechs Teildimensionen zusammengefasst werden:

  • Faire Wohnungsvermittlung
  • Faire Mietbetreuung
  • Fairer Mieterservice
  • Faire Mietkosten
  • Faire Wohnobjekt- und Umfeldgestaltung
  • Nachhaltigkeit

Das Berliner Wohnungsunternehmen degewo erhielt als einziges in allen Kategorien von seinen Mietern das Gesamturteil „Sehr Gut“. Gesobau und Immeo Wohnen Service gelang dieses Kunststück immerhin in fünf Kategorien. Den stärksten Eindruck hinterlässt die Branche im Bereich der Wohnungsvermittlung. Besonders gelobt werden hier Inhalt und Verständlichkeit des Mietvertrags. Überdurchschnittlich gut schneiden die Unternehmen auch beim Fairen Mieterservice und der Fairen Mieterbetreuung ab. Das geringe Entgegenkommen bei berechtigter Mietminderung ist ein Grund, warum die Kategorie Mietkosten nur unterdurchschnittlich beurteilt wird.

Hintergrundinformationen

Die Benchmarkstudie „Kundenurteil: Fairness von Wohnungsunternehmen 2018“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsanalyse enthält Gesamtergebnisse sowie detaillierte Einzelprofile für 21 Wohnungsunternehmen in Deutschland.