ServiceAtlas Private Krankenzusatzversicherer 2018

Wettbewerbsanalyse zur Kundenorientierung mit Detail-Auswertungen für 20 private Krankenzusatzversicherer in Deutschland

08.05.2018 – Die überwiegende Mehrheit in Deutschland ist gesetzlich versichert und muss folglich bei bestimmten Leistungen einen Eigenanteil beisteuern. Wer sich im Ernstfall vor hohen Behandlungskosten schützen möchte, schließt deshalb eine Krankenzusatzversicherung ab. Die Nachfrage der Extra-Policen ist in den vergangenen Jahren auch angestiegen, besonders beliebt sind Zahn- und Krankenhauszusatzversicherungen. Welche privaten Krankenzusatzversicherer aus Kundensicht nicht nur verlässlichen Schutz bieten, sondern kundenorientiert aufgestellt sind, untersucht ServiceValue im dritten Jahr.

Die kundenorientiertesten der 20 untersuchten privaten Krankenzusatzversicherer

PlatzierungPrivate KrankenversichererNote
1.DFV Deutsche Familienversicherungsehr gut
2.ENVIVASsehr gut
3.MÜNCHNER VEREINsehr gut
4.HUK-COBURGsehr gut
5.DEVKsehr gut
6.Gothaersehr gut
7.R+Vsehr gut
8.ERGO Direktgut
9.Allianzgut
10.UKVgut
11.Württembergischegut
12.Die Continentalegut
13.Debekagut
14.Barmenia 
15.SIGNAL IDUNA 
16.DKV 
17.HanseMerkur 
18.AXA 
19.Central 
20.ARAG 

Insgesamt wurden Kundenurteile von knapp 1.600 Versicherten zu 20 großen privaten Krankenzusatzversicherern Deutschlands eingeholt. Dabei wurden 26 spezifische Servicemerkmale aus den folgenden sechs Leistungskategorien aus Kundensicht bewertet:

  • Erreichbarkeit
  • Produktleistung
  • Kundenberatung
  • Kundenservice
  • Kundenkommunikation
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Vergleich der Leistungskategorien überzeugt die „Produktleistung“ die Versicherten am stärksten. Insbesondere bei den Merkmalen „Leistungsabwicklung“ und „Leistungserstattung“ zeigen sich die Versicherten zufrieden. Im Einzelnen erhalten hier ENVIVAS, ERGO Direkt,UKV, MÜNCHNER VEREIN und Debeka die Bestnote „sehr gut“. Fast gleichauf zufrieden zeigen sich die Versicherten auch mit dem „Kundenservice“. Überdurchschnittliche Werte erzielt aus Versichertensicht noch die Kategorie „Erreichbarkeit“, in der R+V, Allianz und Württembergische die ersten drei Plätze belegen. Eine leichte Abnahme der Kundenzufriedenheit zeigt sich dann bei der „Kundenberatung“ und „Kundenkommunikation“. Die sechste Leistungskategorie „Preis-Leistungs-Verhältnis“ weist aus Versichertensicht das stärkste Zufriedenheits-Defizit auf.

Hintergrundinformation

Der über 190-seitige „ServiceAtlas private Krankenzusatzversicherer 2018“ kann über die ServiceValue GmbH bezogen werden. Die Wettbewerbsstudie enthält Rankings sowie detaillierte Einzelprofile zu 20 großen privaten Krankenzusatzversicherern: Allianz, ARAG, AXA, Barmenia, Central, Debeka, DEVK, DFV Deutsche Familienversicherung, Die Continentale, DKV, ENVIVAS, ERGO Direkt, Gothaer, HanseMerkur, HUK-COBURG, Münchener Verein, R+V, SIGNAL, UKV, Württembergische.